Freilichttheater 2018

 

"In der Löwengrube" von Felix Mitterer

 

Mit großer Freude und tollen KollegInnen darf ich vom 20. Juli weg bei den Rittner Sommerspiele als Schauspieler mitwirken. 

Nähere Infos unter:

 

www.rittnersommerspiele.com 

RAI Sender Bozen "Spielzeit"

 

Credit: Tiroler Landestheater / Foto: Rupert Larl


Dogville

 

Westbahntheater Innsbruck

Premiere 03.03.2018 20:00 Uhr

"Dies ist die traurige Geschichte der kleinen Stadt Dogville“

Dogville, ein abgelegenes Dorf in den Rocky Mountains, zur Zeit der Großen Depression. Der Hobbyschriftsteller Tom Edison, einer der Einwohner, will am kommenden Tag vor den anderen einen Vortrag zur Stärkung der Moral halten. Ihm fehlt noch die passende Illustration für seine These, dass die Menschen Probleme im Umgang mit Geschenken hätten. Da taucht eine junge Frau im Dorf auf und Tom versteckt sie. Es ist Grace, die von Gangstern verfolgt wird. Grace wird zu Toms Illustration. Nach einer Abstimmung geben die skeptischen Einwohner Grace zwei Wochen Zeit, sich in Dogville zu bewähren. Auf Toms Anregung hin gewinnt Grace durch Hilfsdienste das Wohlwollen der Gemeinschaft und darf bleiben. Auch ein kleines Einkommen wird ihr zugestanden. Doch als bekannt wird, dass Grace von der Polizei gesucht wird, kippt die Stimmung ...

 

Dogville Lars von Trier
Regie: Konrad Hochgruber

 

Tickets  &  Termine

Credit: Tiroler Landestheater / Foto: Rupert Larl


Der Vetter aus Dingsda

 

Landestheater Innsbruck / Operette

..noch bis zum 16.02.2018

 

Ganz unverhofft kommt oft das Glück...
Es geht rund auf Gut Weert; Heiratspläne werden von Onkel und Tante geschmiedet und von der Betroffenen, der reichen Alleinerbin Julia, ebenso schnell wieder verworfen. Dazwischen tauchen in der kleinbürgerlichen Enge jede Menge Herren und Fragen, Missverständnisse und Verwirrungen auf; ein turbulenter Plot, der das Zeug für die große Kunst der Komik hat, und Leichtigkeit und Tiefsinn gleichermaßen versprüht. Zudem schrieb Eduard Künneke (1885- 1953) mit Liedern wie Strahlender Mond oder Ich bin nur ein armer Wandergesell, hinreißende Melodien und wusste populäre Tanzformen der 20er Jahre geschickt für seinen Welterfolg zu nutzen.

 

Regie: Thomas Gassner

Musikalische Leitung Hansjörg Sofka | Solokorrepetitor & Kapellmeister

 

Tickets  &  Termine

Credit: Tiroler Landestheater / Foto: Rupert Larl